Ostfriesland ist wieder für alle da

Ostfriesland ist wieder für alle da


„Ostfriesland ist wieder für alle da. Uns ist ein Stein vom Herzen gefallen. Das klingt pathetisch, ist aber wirklich so“, freut sich Kurt Radtke, Geschäftsführer der Touristik GmbH Südliches Ostfriesland.

Alle Gäste aus allen Bundesländern können ab sofort wieder in Niedersachsen übernachten. Die Regelung, den Tourismus nach dem Corona-Lockdown zunächst nur für Einwohner aus Niedersachsen zu öffnen, wurde vom Oberverwaltungsgericht Lüneburg außer Vollzug gesetzt – und zwar mit sofortiger Wirkung und unanfechtbar.

Das bedeutet: In den Gebieten, in denen die 7-Tage-Inzidenz unter 100 liegt, dürfen wieder Gäste von überall übernachten. Das ist im Landkreis Leer – dem Feriengebiet Südliches Ostfriesland – der Fall. Alle anderen Regelungen, beispielsweise in Bezug auf Testpflicht und Auslastungsbegrenzung, bleiben davon jedoch unberührt.

„Kurz vor dem langen Pfingstwochenende ist das Urteil eine supertolle Neuigkeit“, sagt Radtke. „Darauf haben wir seit vergangenem Herbst gewartet. Es freut uns vor allem für unsere Betreiber von Ferienwohnungen, Hotels und die Gastronomie.“

Wer noch zu Pfingsten im Südlichen Ostfriesland Urlaub machen möchte: „Herzlich Willkommen. Wir stehen bereit, um den Gästen schnellstmöglich Unterkünfte zu vermitteln“, so Radtke.

Quelle: Landkreis Leer

Unterstützung für Kindergärten in Jümme

Der Handels- und Gewerbeverein spendet insgesamt 1200 Euro. Das Geld für die drei Einrichtungen in Detern, Filsum und Nortmoor stammt aus dem zum neunten Mal organisierten Weihnachtsgewinnspiel.

Wolfgang Pietrek vom Vorstand des Handels- und Gewerbevereins Jümme, Vorsitzender Alwin Gruben und Vorstandsmitglied Heinz-Artur Schnau übergaben die Schecks in Höhe von jeweils 400 Euro an Natalie Holtkamp (Kindergarten Nortmoor), Petra Schröder-Hormann (Kindergarten Detern) und Edeltraut Lesser (Kindergarten Filsum).

(Quelle: Ostfriesen-Zeitung)